home

Stimmstörungen >> Presbyphonie

 

Presbyphonie
Altersstimme (physiologisch:vox senilis, pathologisch: Prebyphonie

Es kommt im Laufe des Lebens zu verschiedenen anatomischen Veränderungen am alternden Kehlkopf, die sich auf den Stimmklang auswirken:

 

Durch die hormonelle Umstellung im Alter nähern sich die männliche und die weibliche Stimme in der Tonhöhe wieder mehr an.
Diese altersbedingten Veränderungen können zu einem verändertem Stimmgebrauch führen, sodass hier organische Veränderungen an den Stimmlippen wie Rötungen, Knötchen etc., ein Globusgefühl sowie Sprechanstrengungen mit Stimmermüdung entstehen können.


 

Logopaedie Neuenhaus