home

 

 

Dysarthrie

Dysarthrie ist eine erworbene neurogene Sprechstörung, die bei Beteiligung der Stimme auch Dysarthrophonie

genannt wird. Die Ausführung von Sprechbewegungen, die durch eine Schädigungen des Gehirns bzw. der Hirnnerven

und der peripheren Gesichtsnerven verursacht wird, ist eingeschränkt.

...mehr

 

Apraxie

Es handelt sich um eine Störung in der Planung der Sprechmotorik. Oftmals besteht eine Kombination mit einer

Aphasie (Sprachstörung).

...mehr

 

Facialisparese

Die Facialisparese ist eine Lähmung der Gesichtsmuskulatur in Folge einer Nervenschädigung. Die Schädigung kann

den Gesichtsnerv direkt betreffen oder die Schädigung befindet sich im Gehirn.

...mehr

 

Logopaedie Neuenhaus